« zurück: Schallzahnbürsten Test 2017

Philips Sonicare HealthyWhite (HX 6730) im Test und meine Erfahrungen

Kurze Infos zur Philips Sonicare Reihe

Philips Sonicare HealthyWhite Schallzahnbürste

Sonicare Healthywhite Detailseite »

Die Philips HX 6730/33 Sonicare HealthyWhite Schallzahnbürste hat in meinem Test hervorragende Ergebnisse gezeigt. Die Reinigungsleistung konnte mich überzeugen und auch der Preis liegt im Mittelfeld. Philips verspricht mit dem Modell weißere Zähne, bessere Mundhygiene und ein tiefgehendes Sauberkeitsgefühl. Die Ausstattung liegt im Mitteldeld und ist somit besser als bei der Sonicare EasyClean oder der Braun Oral-B Pulsonic Slim.

Philips Sonicare HealthyWhite Schallzahnbürste

Sonicare HealthyWhite Anwendung

Am Anfang entscheidest du Dich für einen der drei vorhandenen Putzeinstellungen: Clean, Clean&White oder Sensitive. Jeder Modus hat seine Vorteile. Der Sensitive-Modus putzt schonender und der Clean&White-Modus hellt die Zähne innerhalb von 2 Wochen laut Philips um 2 Stufen auf. Die Verfärbungen kommen von Kaffee-, Speise und Teeresten.

Ich setze den Bürstenkopf immer in einem 45 Grad Winkel an und ziehe die Bürste von rot nach weiß. Wichtig ist, dass das Zahnfleisch sowie der Übergang zum Zahn gründlich gereinigt wird, weil sich hier besonders schnell Verfärbungen und Plaque bilden.

Der 2 Minuten Timer

Die Sonicare Schallzahnbürste besitzt einen 2 Minuten Timer. Alle 30 Sekunden macht sich die Zahnbürste bemerkbar. Durch diese 4x30 Sekunden sollst du dir dein Gebiss und die zu putzende Flächen korrekt einteilen können (in 4 Quadranten), damit jede Stelle genau richtig gereinigt wird. Wer die Healthywhite nutzt, soll laut Hersteller sein Putzgebiet in 4 Quadranten aufteilen. Jeweils die rechte und linke Seite des oberen und unteren Kiefers.

Was muss ich noch zur Philips Sonicare HealthyWhite wissen?

Welche Sonicare Schallzahnbürste ist die Beste?

Die PowerUp ist meiner Meinung nach ungeeignet, weil sie weniger Bürstenkopfschwingungen schafft als alle anderen. Wert Wert auf die Ausstattung legt, kauft sich die FlexCare oder DiamondClean. Wer nur die Schalltechnologie benötigt und auf Extras wie Lieferumfang verzichtet und weniger Reinigungsstufen zum Einstellen benötigt, kann auf günstigere Zahnbürsten wie die HealthyWhite oder EasyClean zurückgreifen.

Meine Erfahrungen mit der Sonicare Healthywhite

Ich nutze die Schallzahnbürste seit mehr als 3 Jahren und bin sehr zufrieden mit der Reinigungsleistung. Die Zähne wirken nach dem Putzen glatt und sauber. Die Verarbeitung der Sonicare Healtywhite wirkt hochwertig und die Anwendung der Schallzahnbürste ist wirklich einfach. Am Anfang ist die Vibration im Mund noch gewöhnungsbedürftig, dieses Gefühl lässt aber schnell nach. Ich verwende den klassischen Sonicare ProResults Bürstenkopf und zusätzlich noch Zahnseide.

Wie ich die Sonicare pflege

Wie ich die Sonicare pflege

Die Sonicare Healthywhite ist gut verarbeitet und kommt gut mit Spritzwasser und Staub zurecht. Trotzdem empfehle ich eine grundlegende Pflege. Wenn das Handgriff feucht auf die Ladestation gestellt wird, bilden sich nach einiger Zeit Ablagerungen an dem Kontakt der Station. Bevor also die Sonicare Healthywhite den ganzen Tag auf der Ladestation steht, sollte der untere Teil getrocknet werden. Auch die Aufsteckbürste sollte abgenommen werden und die Verbindung zwischen Bürste und Schallzahnbürste getrocknet werden.

Aufsteckbürsten für die Philips Sonicare Healthywhite günstig kaufen

Besitzer von den Sonicare Zahnbürsten haben die Wahl zwischen zwei Optionen beim Kauf von Ersatzzahnbürsten:

  1. Original-Aufsteckbürsten: Diese Bürstenköpfe weisen die höchste Qualität auf, sind aber auch deutlich teurer als die nachgemachten Bürsten.
  2. Generika-Aufsteckbürsten: Der Hersteller The Good bietet Ersatzzahnbürsten für alle Sonicare-Modelle an. Sie sind meiner Meinung nach nicht so hochwertig wie das Original, dafür aber deutlich günstiger.

Lieferumfang der Philips Sonicare HealthyWhite bei Amazon

Ich habe meine Sonicare bei Amazon bestellt. Dort gibt es folgenden Lieferumfang:

Kommentare lesen und schreiben




  1. 1. Gerneundgut
    Zuerst mein Fazit zur Sonicare Healtywhite, Modellbezeichnung: Philips HX 6730/33: Eine gute Investition in die Gesundheit unserer Zähne

    Wir sind zu 3 im Haushalt und nutzen die Philips Schallzahnbürste mehrmals die Woche. Das Handling ist wirklich einfach. Mit einem Knopfdruck lässt sich die Zahnbürste einschalten und in diesem Modus wird auch direkt losgeputzt. In einigen Amazon-Kommentaren beschweren sich einige Anwender über die komplizierte Bedienung. Das kann ich nicht bestätigen. Über einen Knopf lässt sich alles bedienen und ich empfinde es als sehr angenehm.

    Anwendung
    Die ersten Anwendungen fand ich etwas unangenehm, weil es ordentlich vibriert und man am Kopf ja doch immer etwas empfindlicher ist. Aber der Gewöhnungseffekt ist groß und spätestens beim dritten mal Zähneputzen hat es mich nicht mehr so sehr gestört. Die Bewegungen gehen einfach von Hand und ein Timer signalisiert, sobald der erste Teil fertig geputzt ist. Mir sind die 2 Minuten aber auf jeden Fall zu wenig. Ich putze täglich 3-4 Minuten.

    Putzergebnis
    Das Putzergebnis ist wirklich super gut. Die Sonicare schafft es, die Zähne schön sauber zu bekommen und macht die professionelle Zahnreinigung rein vom Gefühl her fast überflüssig. Auch habe ich das Gefühl, dass meine Verschmutzungen von dem vielen Espresso deutlich reduziert werden. Ich nutze 1-2 x pro Woche Zahnseide.

    Bürstenköpfe
    Ich finde die originalen Bürstenköpfe viel zu teuer. Bei 3 Personen ist das gar nicht so günstig. Von daher kaufe ich ausschließlich Generika-Bürstenköpfe. Einen sichtbaren Qualitätsunterschied kann ich nicht erkennen, außer das einmal ein Borstenkopf nicht auf der Schallzahnbürste halten wollte.
  2. 2. Onetime
    Wann soll ich meine Healthywhite Zahnbürste laden? Stellt ihr sie sofort nach dem Putzen auf die Ladestation oder erst wenn sie ganz leer ist??
  3. 3. Timo (Seitenbetreiber)
    Grundsätzlich spricht nichts gegen das permanente Aufladen - zumindest aus technischer Sicht. Beim Akku der Sonicare HealthyWhite hat Philips einen Lithium-Ionen-Akku verbaut. Dieser bleibt von einem Memory-Effekt verschont. Dennoch gibt es auch immer wieder Stimmen, die von einer Dauerladung abraten. Aber auch rein ökologisch macht es keinen Sinn, den Akku ständig aufzuladen. Ich lade meinen Akku einmal pro Woche auf, wenn der Stand bei 20-30 % ist.

4/5 Sterne von 110 Lesern.

Testberichte zu Schallzahnbürsten

Magazin

Top